Über mich

 

Maria Sereena

Prägende Ereignisse und eine

Nahtoderfahrung  haben mir den direkten Zugang zur geistigen Welt eröffnet.

 

Was im Grunde schon immer da war - jedoch "verschüttet" - das wurde nach dieser Erfahrung für mich plötzlich wieder "frei zugänglich".

 

Eine ganz natürliche Form der Kommunikation mit den geistigen Ebenen wurde für mich wieder selbstverständlich. Ein tiefes inneres Wissen aus vielen Inkarnationen wurde verfügbar, als wäre es nie anders für mich gewesen.

 

Neben vielfältigen Kursen und Seminaren im In- und Ausland durfte ich vor allem tiefgreifende Einweihungen durch die geistige Welt erfahren. Daraus hat sich meine ganz besondere Art und Weise der Lichtarbeit und Heilung entwickelt und ich arbeite heute als Channelmedium und Heilungskanal für die geistige Welt.

 

Ausbildung und Lichtarbeit in: Lithotherapie (Arbeit mit Heilsteinen und Kristallen) Arbeitsweisen mit Licht-Farbe-Klang-Chi, Chakrenarbeit, Aura-Reading, unterschiedlichen Heilungstechniken, schamanische Heilarbeit und geistige Heilwesen, Channeltraining, Kommunikationstraining.


Video: Seelenpartner - Die Freiheit zu lieben

Maria Sereena im Gespräch mit Wulfing von Rohr im "Welt im Wandel TV" über Seelenpartner und Lebensplan.

 

Im Gespräch mit Wulfing von Rohr geht die spirituelle Lehrerin für Energie-, Heil und- und Bewusstseinsarbeit auf verzwickten Fragen nach Seelenpartnern und Dualseelen, nach Lebensplan und karmischen „Verträgen“ ein.

 

Unter dem Motto „Die Freiheit zu lieben“ beschreibt sie Stufen und Phasen von geistiger Entwicklung in Liebesbeziehungen. Sie geht auf Herausforderungen und Chancen ein - und wie man mit Ent-Täuschungen umgehen kann, wenn sich beide als Dualseelenpartner erkennen, aber nur einer zu einer echten Beziehung bereit ist.

Ein intensives und zugleich inniges Gespräch aus dem Herzen. Maria Sereena geht auf ein komplexes Thema ein, das vermutlich die meisten Zuschauer/innen schon einmal beschäftigt hat. Sie öffnet neue Blickwinkel und gibt schöne Hilfen für Gefühl und Kopf.